Dienstag, 3. Juli 2018

Montag, 4. Juni 2018

Jäger der Nacht

Der Uhu ist ein imposanter Vogel. Lautlos gleitet er durch die Nacht und erbeutet so manchen unvorsichtigen Nager.
Diesen hier habe ich am Tag erwischt, als er mir gerade unter der Filznadel geschlüpft ist.






Im inneren verbirgt sich ein Drahtskelett. Die Augen habe ich aus Kunstharz gemacht und Schnabel und Krallen sind aus selbsthärtender Modelliermasse. Um das Skelett habe ich den Körper gefilzt.

Das Foto ist leider nicht so gut, aber ich denke man kann erkennen, worum es geht.


An diesen Grundkörper habe ich dann in mühevoller Kleinarbeit den Schwanz, die Flügel und all die anderen Federn gefilzt. Dazu habe ich Alpaka-Wolle genommen, weil die Farben so schön gepasst haben. So ein helles Braun habe ich in Schafwolle nicht und hätte erst färben müssen. Die Grundfigur ist aus weißer Schafwolle.

Montag, 12. März 2018

Es ist wieder Häschenzeit

Pünktlich zu Ostern fertig geworden. Ich bin gerade dabei, meine Anleitung für den Schlappohrhasen zu überarbeiten. Rechts die neue Version.



Donnerstag, 1. Februar 2018

Mittwoch, 24. Januar 2018

Bobbelschafe

Meine neueste Anleitung ist seit vorgestern online.
Sie nimmt an der Farbaktion bei crazypatterns teil. Dieses mal geht es um Mint, Grau und Natur.
https://www.crazypatterns.net/de/items/36165/schaf-bobbelschaf


Sonntag, 31. Dezember 2017

Anleitung überkreuzte Fallmaschen

Anleitung überkreuzte Fallmaschen


Ich schreibe hier nur die Anleitung für das Muster, das wird kein Kleidungsstück oder ähnliches.
  • Schlagen Sie Maschen an. Für dieses spezielle Muster muss die Maschenanzahl durch 6 teilbar sein. Zum Ausprobieren reichen 18 oder 24 Maschen aus.
  • Stricken Sie 3 Reihen obenauf rechts. (1. Reihe re, 2.Reihe li, 3. Reihe re)
  • Die 4. Reihe (Rückreihe) stricken Sie rechts.
  • Jetzt kommt die erste Musterreihe. Stricken Sie immer 1 Masche rechts 4 Umschläge. So arbeiten Sie sich durch die ganze Reihe. Nach der letzten Masche kommen keine Umschläge mehr.
  • Rückreihe: Heben Sie die erste Masche ab. Ziehen Sie die 4 Umschläge von der Nadel. Die nächste gestrickte Masche heben Sie wieder ab, anschließend die Umschläge abziehen. Das machen Sie so lange, bis Sie 6 abgehobene Maschen auf der rechten Nadel haben.
  • Ziehen Sie die 6 Maschen so lang, wie es geht. Achten Sie darauf, dass alle Fäden ordentlich nebeneinander liegen.
  • Schieben Sie diese langen Maschen auf die linke Nadel zurück.
  • Ziehen Sie von diesen 6 langgezogenen Maschen die 3 rechten Maschen unter den 3 linken Maschen durch, so dass sich die 6 Maschen überkreuzen. Passen Sie wieder auf, dass alle Fäden schön ordentlich liegen.
  • Stricken Sie diese 6 überkreuzten Maschen rechts ab.
  • Heben Sie die nächsten 6 Maschen wieder ab und ziehen Sie die Umschläge dazwischen ab. Anschließend überkreuzen Sie auch diese Maschen wieder. 
  • So stricken Sie die ganze Reihe ab. Diese Reihe ist zu Anfang etwas "tüdelig", man hat den Bogen aber ganz schnell raus.
  • Diese 6 Reihen wiederholen Sie nun fortlaufend.
Diese überkreuzten Fallmaschen funktionieren natürlich auch mit 3 oder 5 Umschlägen oder mit nur 4 Maschen, die Sie überkreuzen. Probieren Sie aus, was Ihnen am besten gefällt.